Diplom Fernstudium

Diplom im Fernstudium

Das Diplom ist ein traditioneller anerkannter akademischer Grad, welcher immer mehr von Bachelor und Master abgelöst wird. Einige Studiengänge werden aber weiterhin noch als Diplomstudiengänge angeboten, auch von Fernhochschulen. Ein im Fernstudium erlangtes Diplom ist mit einem nach einem Präsenzstudium absolut gleichwertig und wird entsprechend anerkannt. Hier erklären wir, welche Diplomstudiengänge noch zu Hause neben dem Beruf im Fernstudium studiert werden können.

Fernstudium: Diplom oder Bachelor / Master?

Bachelor und Master sind international anerkannte Studienabschlüsse, welche die Abschlüsse in den verschiedenen Ländern vergleichbar machen sollen. Zuvor war es so, dass beispielsweise ein Studienabschluss in Informatik, welcher in Spanien erworben wurde, anders bewertet werden konnte als einer von einem Absolventen einer französischen oder italienischen Universität. Mit den neuen Abschlüssen soll ein fairerer Wettbewerb auf dem akademischen Arbeitsmarkt geschaffen werden.

Das deutsche Diplom ist mit dem Master vergleichbar, welcher für gewöhnlich ein Bachelorstudium voraussetzt, und genießt international weiterhin einen hervorragenden Ruf. Das geht so weit, dass einige Arbeitgeber auch heute noch dazu neigen, eher einen Bewerber mit einem Diplom einzustellen als einen mit einem Masterabschluss.

Langfristig werden Diplomstudiengänge wahrscheinlich irgendwann verschwinden. Bereits jetzt gibt es nur noch wenige Studiengänge, die mit einem Diplom abgeschlossen werden können. Vielerorts wird es gar nicht mehr angeboten, aber an einigen Universitäten und Fernhochschulen gibt es weiterhin Studiengänge mit dem traditionsreichen und beliebten Abschluss.

Es ist schwer zu sagen, ob ein Master oder Diplom besser ist, falls man dies überhaupt so sagen kann. Auf der einen Seite ist ein Masterstudium flexibler und lässt mehr Freiraum für Spezialisierungen auf individuelle Vorlieben und Interessen. Es ist zwar der modernere Abschluss, der dem Diplom gleichgestellt ist, jedoch sind manche Führungsetagen noch etwas skeptisch und bevorzugen das gute alte Diplom. Beides muss sich auch gar nicht ausschließen, denn ein Diplom kann noch nach einem Masterabschluss erworben werden, um die eigene Qualifikation und berufliche Reputation zu erweitern.

Achtung: Diplom ist nicht gleich Diplom

Wer sich für einen Diplomstudiengang an einer Fernhochschule entscheidet, sollte ganz genau darauf achten, ob diese staatlich anerkannt ist. Ein an einer Fernhochschule erworbenes Diplom ist genau so viel wert wie eines von einer Präsenzuniversität, natürlich auch im Vergleich zum Master.

Den akademischen Grad Diplom dürfen nur staatlich anerkannte Hochschulen vergeben. Nur ein Diplom, welches an einer Universität, pädagogischen Hochschule oder Kunst/Musikhochschule erworben wurde, darf ohne Zusatzkennzeichnung der Hochschulart in der Berufsbezeichnung geführt werden. Diplome von Fachhochschulen oder Berufsakademien müssen mit den Kürzeln FH bzw. BA gekennzeichnet werden.

Allerdings gibt es auch nicht staatlich anerkannte Hochschulen, welche Diplomstudiengänge anbieten. Dabei handelt es sich in der Regel um private Hochschulen. Private Hochschulen können auch staatlich anerkannt sein. Ist das aber nicht der Fall, ist es mit solchen Abschlüssen in der Regel sehr schwer, die Hochschule zu wechseln oder eine Promotion abzulegen. Es wäre daher wichtig, eine Fernhochschule zu wählen, welche über eine staatliche Anerkennung und bestenfalls auch noch über ein Promotionsrecht verfügt.

Übrigens ist ein Diplomlehrgang von einem Diplomstudiengang zu unterscheiden. Ein Fernlehrgang ist mit einem Fernstudium nicht zu vergleichen. Dabei handelt es sich um eine private Weiterbildung. Ein Studiengang hingegen ist staatlich anerkannt.

Welche Diplomstudiengänge werden von Fernhochschulen angeboten?

Wie bereits erwähnt, gibt es nicht mehr sehr viele richtige Diplomstudiengänge. Einige werden sogar nur noch von einzelnen Fernhochschulen angeboten. Bei der Entscheidung für einen Fernstudiengang sind daher auch der Standort bzw. die Standorte der Hochschule von Bedeutung, denn je nach Studiengang kann es sein, dass neben dem Fernstudium auch Präsenzseminare oder Prüfungen vor Ort belegt bzw. abgelegt werden müssen.

Derzeit können folgende Diplomstudiengänge an Fernhochschulen belegt werden:

  • Bauingenieurswesen
  • Betriebswirtschaftslehre (BWL)
  • Elektrotechnik
  • Maschinenbau
  • Technische Informatik
  • Umwelttechnik und Recycling
  • Vermessungswesen
  • Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftsingenieurswesen
  • Wirtschaftsübersetzer

Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Wie läuft ein Diplomstudium im Fernstudium ab?

Im Grunde läuft ein Diplomstudium an einer Fernhochschule nicht anders ab als ein Bachelor- oder Masterstudium. Wie es im Einzelnen abläuft, hängt natürlich vom gewählten Studiengang ab. Ein Studium des Bauingenieurswesens ist sicherlich anders aufgebaut als eines der Wirtschaftsinformatik.

Zudem gibt es auch Unterschiede zwischen den einzelnen Hochschulen. Beim Diplom sind die Lerninhalte zwar einheitlicher als bei Bachelor- und Masterstudiengängen, aber kleinere Unterschiede gibt es schon noch. Da hilft nur ein Vergleich der Hochschulen, von denen man üblicherweise auch kostenloses Informationsmaterial anfordern kann.

Allgemeine Information über den Ablauf eines Fernstudiums finden sich in unserem Ratgeber „Wie funktioniert ein Fernstudium?“.

Was kostet ein Diplomstudium an einer Fernhochschule?

Auch diese Frage ist nur individuell zu beantworten. Die Hochschulen erheben unterschiedlich hohe Studiengebühren, welche dazu auch noch beispielsweise von der Fachrichtung oder der Regelstudienzeit abhängen.

In einem separaten Artikel haben wir allgemeine Informationen über die Kosten eines Fernstudiums zusammengetragen.

Comments are closed.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner